Geschichten aus der eigenen Räucherkammer

Knuspriger Spiess18.05.2014 Hallo Freunde, der Spieß legt bald die nächste Position Schinken auf, dass bedeutet vier Wochen Trockenpöckeln, zwei Wochen durchbrennen, vier Wochen räuchern, zwei Wochen reifen, also in frühestens in drei Monaten verspachteln. Die jetzige Produktion (ist in ca. sechs Wochen fertig) ist leider schon vergeben. Wer aus unserem Bekanntenkreis Interesse hat bitte schnellstens melden, da bald wieder Frischfleisch geschlachtet wird. Aus einem Kilo Frischschinken (wie heute beim Metzker zu kaufen) wird durch die alttraditionelle Schinkenbereitung ca. 0,5-0,6 Kilo Schinken. Der Geschmack und die Haltbarkeit ist nach der mehrfachen Bearbeitung in der 214 Jahre alten Räucherkammer dann natürlich auch eine ganz andere. Es schmeckt!
Grüße von den Räuchermännern Spieß und E

[picasaView album=’Selbstverpflegung‘ instantview=’yes‘]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.